Bald ist es soweit: Assassin’s Creed Origins führt dich am 27. Oktober zurück ins alte Ägypten. Über den Release hinaus plant Ubisoft das Spiel mit weiteren Inhalten zu befüllen um so auch langfristig den Spielspaß beizubehalten. Heute haben die Entwickler einen Überblick zu den geplanten zusätzlichen Inhalten gegeben, die wir dir in diesem Artikel zusammenfassen.

Season Pass-Inhalte von Assassin’s Creed Origins

The Hidden Ones (DLC 1) – Diese Erweiterung spielt Jahre nach den Ereignissen von Assassin’s Creed Origins in einer neuen Region, die von römischen Truppen besetzt ist. Bayek und die Assassinen werden sich mit den Römern anlegen, während ihre neue Bruderschaft weiter wächst. Geplante Veröffentlichung im Januar 2018.

The Curse of the Pharaohs (DLC 2) – Die zweite Erweiterung befasst sich hauptsächlich mit der ägyptischen Mythologie. Die Spieler werden sich darin mit untoten Pharaonen und berühmten ägyptischen Monstern messen. Bayek muss ein neues mystisches Reich erkunden und den Ursprung des Fluchs ergründen, der diese Kreaturen zum Leben erweckt hat. Geplante Veröffentlichung im März 2018.

Die „Römischer Zenturio“- und „Horus“-Pakete – Diese exklusiven Gegenstands-Pakete bescheren den Besitzern des Season-Pass eine neue Montur, Waffen, Schilde und Reittiere, wenn sie im November dieses Jahres erscheinen.

Kostenlose Inhalte für Assassin’s Creed Origins

Prüfungen der Götter – Tritt bei zeitlich begrenzten Events in Boss-Kämpfen gegen die ägyptischen Götter an und erhalte wertvolle Belohnungen, wenn du gewinnst.

Der Nomadenbasar – Mache einen herumziehenden Händler mit täglich neuen Quests ausfindig, für deren Erledigung du exotische und mysteriöse Belohnungen bekommst.

Fotomodus – Halte die Schönheit der ägyptischen Landschaft fest und bringe deinen inneren Naturfotografen zum Vorschein.

Discovery Tour – Dieser neue Spielmodus verwandelt die Welt von Assassin’s Creed Origins in ein kampffreies, lebendiges Museum.

Hordenmodus – Stelle deine Fähigkeiten mit Nahkampfwaffen und Bögen in der Gladiatoren-Arena auf die Probe.

 

Werbung